Naturschutz

Kleiner Highlander als Verstärkung

Große, dunkle Augen, kurzlockiges Haar und für sein Alter schon gut auf den Beinen – ein gesundes Kälbchen verstärkt seit Mitte Juli die kleine Herde schottischer Hochlandrinder, die das Biotop ‚Lehmgrube Lützelburg‘ des Tierschutzvereins Augsburg beweiden.

Gelbbauchunke in Gefahr

Maximal daumengroß ist die Gelbbauchunke, die ihren Namen dem auffallend gelben Fleckenmuster auf ihrer Unterseite verdankt. Früher war der winzige Froschlurch in Fluss- und Bachauen weit verbreitet, mittlerweile gehört er zu den stark bedrohten Arten der Roten Liste und ist streng geschützt.

Naturschutz im Landkreis Aichach-Friedberg

Seit den 70er Jahren ist der Tierschutzverein Augsburg im Naturschutzbeirat des Landkreises Aichach-Friedberg vertreten.

Mertinger Höll

Der Schutz der Tiere in freier Natur war schon früh ein wichtiges Anliegen des Augsburger Tierschutzvereins. Begonnen hatte alles in 60er Jahren mit dem Erwerb der „Mertinger Höll“.